Moin!

Erstmal sehr cool, dass du dich für einen Job bei simpleclub interessierst!

Bevor wir dir erklären, wie du dich bewerben kannst, wollen wir dir zeigen, was unsere Grundsätze beim Aufbau des simpleclub Teams sind.

Warum wir fast niemanden einstellen

Wenn du eine Firma gründest, stellst du dir am Anfang vor, dass dein Team irgendwann aus Hunderten von Leuten besteht und du damit einen ganzen Tower füllen kannst.

Viele Geschäftsführer geben sogar mit der Anzahl ihrer Mitarbeiter an, und messen ihren Erfolg daran.

In den letzten paar Jahren haben wir aber gelernt, dass genau das nichts darüber aussagt, wie erfolgreich man ist.

Wir haben uns als Gründer dazu entschieden, ein kleines aber hocheffektives Team aufzubauen, das nur aus Top-Performern besteht.

Somit sind wir extrem flexibel und durch die richtigen Prozesse auch verdammt schnell.

Das führt dazu, dass wir nicht wie andere Firmen dauerhaft eine „Jobs“ Seite haben, sondern nur ganz gezielt und sehr lange nach einem neuen Teammitglied suchen, wenn wir eine Stelle aufbauen.

Heißt:
In unser Team zu kommen ist erstmal gar nicht so leicht.

Wie du in unser Team kommst

Das hängt davon ab, für welchen Bereich du dich interessierst.

Das simpleclub Team besteht aus vier Abteilungen: 

  • Development
  • Marketing
  • Content
  • Sales

Für jeden dieser Bereiche haben wir einen „Manager“, der dafür verantwortlich ist, das Team erfolgreich zu machen und sie bei der Arbeit zu unterstützen.

Um die richtigen Leute für diese Positionen zu finden, suchen wir über Kontakte und Empfehlungen sehr lange, da wir nur Top-Performer einstellen.

Diese Suche geht immer von uns aus, damit wir die Kontrolle über den Prozess behalten. Heißt: Initiativbewerbungen ziehen wir nur in krassen Ausnahmefällen in Betracht, wenn die Person beweist, dass sie außergewöhnlich ist.

In allen anderen Fällen gehen wir proaktiv raus und verbreiten die Message für eine neue Stelle in unserem Netzwerk.

Das sagen wir nicht, um dich zu demotivieren, sondern um dir transparent zu zeigen, was der effektivste Weg ist, in unser Team zu kommen.

So verschwendest du keine Zeit mit Wegen, die wir sowieso nicht beachten.

Aber es gibt eine Ausnahme:

Im Contentbereich suchen wir häufiger neue Leute. Warum? Weil das der Bereich ist, in dem wir Top-Studenten einstellen, die im Nebenjob unsere Inhalte skripten oder designen. Dadurch, dass unsere Studenten nach ihrem Studium meistens ihrem angestrebten Beruf nachgehen, werden hier häufiger Stellen frei, als in anderen Bereichen.

Das heißt:

Solltest du an einem Job im Contentbereich (Autor oder Designer) interessiert sein, ist der nächste Abschnitt für dich besonders interessant.

Wie du einen Job im Content Bereich bekommst

Solltest du gut erklären können oder gut darin sein, komplizierte Sachverhalte verständlich darzustellen, dann bist du im Content Bereich richtig.

Hier suchen wir regelmäßig nach neuen Autoren und Designern, die unsere Inhalte erstellen.

Dazu haben wir eine Seite gebaut, auf der du dich mit deiner Email eintragen kannst. Du gibst an, für welchen Job du dich interessierst, trägst dich ein und kommst in unsere Warteliste.

Sobald wir einen neuen Job ausschreiben, bekommst du eine Mail von uns und kannst dich daraufhin bewerben.

Alle weiteren Informationen findest du dann in unserer Mail.

Hier kommst du zur Bewerbungsseite:

jobs.simpleclub.com

Gleichzeitig schreiben wir neue Jobs im Contentbereich auch über unseren Instagram Account instagram.com/simpleclub.de aus.

Folge uns einfach dort, um nichts zu verpassen.

Wie du einen Job in anderen Bereichen bekommst

Ganz offen gesagt:

  1. Nur, wenn wir jemanden suchen. Wir stellen sehr selten und sehr ausgewählt ein.
  2. Wenn wir schonmal von dir gehört haben.

Der zweite Punkt ist besonders wichtig. Da wir nur Top-Performer einstellen, fokussieren wir uns zu 100% auf Personen, von denen wir schonmal etwas gehört haben.

Investiere also in dich als Person, baue eine Personal Brand auf und sorge dafür, dass man dich sieht.
Unser Kontaktnetzwerk ist inzwischen groß, deshalb werden wir über einige Ecken von dir mitbekommen, sobald der Zeitpunkt gekommen ist.

Ganz egal, ob du ins simpleclub Team willst oder dich anderswo bewirbst, ist das ein wichtiger Tipp, den wir dir geben können:

Sei interessant genug, sodass andere Leute auf dich zukommen.

Das schaffst du, in dem du auf deinem Gebiet zu den besten gehörst, ständig lernst und an dir arbeitest, sowie dafür sorgst, dass man dich sieht.

Deine Aussichten, wenn du im simpleclub Team bist

Unser Auswahlprozess ist deswegen so hart, weil wir unserem Team maximale Freiheiten gewähren.

Wir sind aktuell 25 Personen im Team und jeder arbeitet remote.

Das heißt, er kann von überall aus arbeiten, wo er will. Außerdem haben wir freie Arbeitszeiten. Uns ist es egal, ob du von „Nine-to-five“ arbeitest oder die Nächte durchmachst.

Jeder hat andere Präferenzen und soll für sich herausfinden, wann seine idealen Arbeitszeiten sind.

Auch haben wir eine freie Urlaubsregelung. Bedeutet, dass jeder so viel und so oft Urlaub nehmen kann, wie er will.

Warum wir das machen?

Uns ist es nicht nur wichtig, mit simpleclub an sich etwas in der Welt zu bewegen. Wir wollen mal zu den besten Arbeitgebern der Welt gehören.

Jeder von uns hat sein eigenes Leben und seine eigenen Ziele. Wir wollen nicht die Firma sein, die durch vorgegebene Arbeitszeiten und beschränkte Urlaubstage diese Freiheit einschränkt.

Wir leben im 21. Jahrhundert. Wer heute noch glaubt, dass ein Team nur in einer 40h Woche und einer bestimmten Anzahl an Urlaubstagen im Jahr effektiv arbeiten kann, bewegt sich zurück in die Vergangenheit.

Wir sehen uns als Enabler sich selbst persönlich zu entfalten und auch als Arbeitnehmer ein Leben außerhalb des Hamsterrads zu leben.

Also zusammengefasst

Unser Einstellungsprozess ist hart und lange.

Aber wenn du drin bist, dann wollen wir dir den besten Job der Welt bieten.

Und das wichtigste:

Werde zum Top-Performer. Ganz egal, ob du bei simpleclub arbeiten willst oder dich woanders bewirbst.

Am Ende hängt der komplette Erfolg sowohl für die Firma, als auch für dich persönlich nur an dir selbst.

War diese Antwort hilfreich für dich?